Karriere

4 junge Erwachsene zeigen mit dem Daumen nach oben

Ausbildungsangebote

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns bewerben möchten!

Folgende Ausbildungsplätze sind zu besetzen:
- Bachelor of Arts (w/m/d) - Fachrichtung Verwaltungsinformatik

Angebote für Berufseinsteiger und Professionals

Bachelor of Arts (w/m/d) - Fachrichtung Verwaltungsinformatik

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet als eigenbetriebsähnliche Einrichtung Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware und SAP-Anwendungen über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

In Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV NRW) – Studienort Münster - bieten wir ab dem Wintersemester 2020 folgenden dualen Studiengang an:

Bachelor of Arts (w/m/d)
Fachrichtung Verwaltungsinformatik

Der dreijährige Studiengang „Verwaltungsinformatik“ versetzt die Studierenden in die Lage, die Digitalisierung behördliche Prozesse fachlich zu begleiten. Dabei werden grundlegendes Fachwissen, Methodenkompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt.

Die Ausbildung beinhaltet eine Kombination aus mehreren fachwissenschaftlichen und fachpraktischen Ausbildungsabschnitten (sog. "Module“) mit dem Schwerpunkt Informationstechnik. Am Ende jedes Moduls muss ein Leistungsnachweis erbracht und bestanden werden, um die Ausbildung mit dem darauffolgenden Modul fortsetzen zu können. Die Lerninhalte werden sehr komprimiert vermittelt und verlangen daher besonderen Einsatz und besondere Lernbereitschaft.

Am Ende des Bachelor-Studiums ist eine individuelle wissenschaftliche Arbeit zu einem praxisbezogenen Thema zu erstellen ("Bachelor-Arbeit" bzw. Thesis).
Wenn diese Prüfung erfolgreich absolviert und damit das Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW bestanden wurde, wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen. Damit werden die Voraussetzungen für die Beamtenlaufbahn des 1. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes erfüllt. Bereits während der dreijährigen Ausbildungszeit sind Sie als Beamten-Anwärterin bzw. Beamten-Anwärter tätig.

Nähere Informationen zum dualen Studium Verwaltungsinformatik sind auf der Webseite der Stadt Gelsenkirchen zu erfahren:

https://www.gelsenkirchen.de/de/Rathaus/Karriere/Ausbildung_bei_der_Stadt/Ausbildungsangebot/Bachlor_of_Arts_-_Verwaltungsinformatik/


Während der fachpraktischen Ausbildungsabschnitte werden Sie alle Betriebsbereiche der gkd-el kennen lernen. Sie erhalten Einblicke in die Konzepte, Methoden und Werkzeuge des E-Government und begleiten damit den spannenden Prozess, in kürzester Zeit möglichst viele Verwaltungsleistungen der Kommunen auch online über Portalverbünde anbieten zu können.


Die allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife sowie Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedstaates der EU, gesundheitliche Eignung etc.) setzen wir voraus.

Außerdem erwarten wir von Ihnen
  • technisches und mathematisches Verständnis
  • organisatorisches Geschick und logisches Denkvermögen
  • Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und Servicedenken


Die gkd-el / Stadt Gelsenkirchen zahlt eine monatliche Vergütung während des gesamten Studiums. Nach aktuellem Stand beträgt diese 1.305,68 € brutto.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die duale Ausbildung ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.09.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/de/rathaus/karriere/stellenangebote/bewerben/20190000083388-bachelor-of-arts-verwaltungsinformatik

oder per E-Mail: gkd@gkd-el.de

schriftliche Bewerbungen bitte an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

Informatik (Bachelor of Science)

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware und SAP-Anwendungen über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

In Kooperation mit der der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen bieten wir ab dem Wintersemester 2020 folgenden dualen Studiengang an:

Informatik (Bachelor of Science)
mit dem Schwerpunkt Praktische Informatik

Im Rahmen des dualen Studiums wird eine Ausbildung (IHK) zur/m Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung kombiniert mit dem (dualen) Studiengang Informatik (Bachelor of Science), an der Westfälischen Hochschule am Standort Gelsenkirchen. Das duale Studium ist ein anspruchsvolles Modell mit dem Ziel, Studium und Berufsausbildung optimal zu verknüpfen. Er setzt ein hohes Engagement und eine hohe Eigenverantwortung des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin voraus. Der Betrieb garantiert dabei ein hohes Maß an Unterstützung.

Der duale Bachelor-Studiengang ist insgesamt auf 8 Semester ausgerichtet, wobei nach zwei Jahren die betriebliche Ausbildung zum/r Fachinformatiker/in mit einem Kammerabschluss (IHK) vorgesehen ist.

Nähere Informationen zum dualen Studium Informatik sind bei der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen www.w-hs.de zu erfahren.

Abwechslung ist dabei garantiert: In den 4 Jahren Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie neben den Vorlesezeiten an der Hochschule verschiedene betriebliche Bereiche, lernen dabei unsere vielfältigen technischen Prozesse und Konzepte kennen und gewinnen so einen umfassenden Überblick über die Welt der Informatik.

Die allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife setzen wir voraus.

Außerdem erwarten wir von Ihnen
  • technisches und mathematisches Verständnis
  • organisatorisches Geschick
  • logisches Denkvermögen
  • Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit und Servicedenken

Ihre monatliche Ausbildungsvergütung (Stand März 2019) beträgt:

1. Ausbildungsjahr 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.114,02 €
4. Ausbildungsjahr 1.177,59 €

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.
Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal einbringen zu können. Wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadt Gelsenkirchen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.09.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/bewerben-bei-der-gkd-el

oder per E-Mail: gkd@gkd-el.de

schriftliche Bewerbungen bitte an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware und SAP-Anwendungen über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

Wir bieten ab dem 01. August 2020 folgende Ausbildungsplatz an:

Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)


Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration konzipieren und realisieren komplexe Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten, installieren und konfigurieren vernetzte informations- und telekommunikationstechnische Systeme, nehmen Systeme der IT-Technik in Betrieb, setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein, beheben Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen, administrieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme, präsentieren Systemlösungen, beraten und schulen Benutzer/innen.

Abwechslung ist dabei garantiert: In den 3 Jahren Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene betriebliche Bereiche, lernen unsere vielfältigen technischen Prozesse und Konzepte kennen und gewinnen so einen umfassenden Überblick über die Welt der Informatik.

Die allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife setzen wir voraus.

Außerdem erwarten wir von Ihnen
  • technisches und mathematisches Verständnis
  • organisatorisches Geschick
  • logisches Denkvermögen
  • Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit und Servicedenken

Ihre monatliche Ausbildungsvergütung (Stand März 2019) beträgt:

1. Ausbildungsjahr 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.114,02 €

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.
Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal einbringen zu können. Wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadt Gelsenkirchen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.09.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/bewerben-bei-der-gkd-el

oder per E-Mail: gkd@gkd-el.de

schriftliche Bewerbungen bitte an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

Leitung für das Projekt Bürger ID (w/m/d)

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.
Im Rahmen des interkommunalen Projektes „Smartphone BürgerID“ suchen wir für zunächst befristet bis zum 31.12.2021 eine qualifizierte

Leitung für das Projekt Bürger ID (w/m/d)
für die Koordination, Orchestrierung und Steuerung der Zusammenarbeit mit Projektbeteiligten, sowie die Fachlich konzeptionelle Integration in die kommunale IT-Umgebung und Abwicklung von Zuwendungsmaßnahmen im Rahmen der digitalen Modellregion.

In dem Projekt geht es um Anwendungen und Technologien zur Förderung der elektronischen Verwaltung und SmartCity-Innovationen, sowie den damit verbundenen Prozessen und Prozessveränderungen. Ziel ist die starke Authentifizierung des Bürgers per Smartphone, mit der sicheren Erfassung der persönlichen Daten und der flexiblen Nutzung der Bürger-ID, soll die Grundlage für alle zukünftigen personalisierten Anwendungen im E-Government und der Smart City bilden.
Die Smartphone-Bürger-ID soll in das Servicekonto.NRW integriert werden.

Letzteres – natürlich in enger Abstimmung mit den Querschnittseinrichtungen der Stadtverwaltung - ist eine wesentliche Aufgabe, daher sind Verwaltungskenntnisse von Vorteil.

Wir bieten eine spannende Herausforderung im Bereich der öffentlichen Verwaltung. Sie arbeiten an der aktuellen Entwicklung im Umgang mit der Digitalisierung in Nord-Rhein Westfalen mit. Diese Ziele bearbeiten Sie in einem jungen Projektumfeld das viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Ihre Aufgaben:
  • verantwortliche Mitarbeit bei der Konzeption des Gesamtprojektes sowie der Teilprojekte;
  • Mitarbeit in Arbeitsgremien
  • Initiierung, Planung und Durchführung von Beteiligungsprozessen innerhalb der Stadtgesellschaft
  • Zentrale/r Ansprechpartner/in des Projektes für Betriebsöffentlichkeit, Stadtgesellschaft, Koope-rationspartner in der Region, sonstige Projektbeteiligte
  • Führen von Schriftverkehr, Vorbereiten von internen Verfügungen und Verträgen, sonstige Verwaltungstätigkeiten für das Projekt
  • Fachliche Begleitung der technischen Integration in die IT-Infrastruktur
  • Koordination und Abstimmungsaufgaben im Kontext der Förderkulisse
  • Berichtswesen

Wir bieten:
  • Eine Ihrer Ausbildung und Ihrer Berufserfahrung adäquate Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Gute und sichere Konditionen des Öffentlichen Dienstes inkl. betrieblicher Altersversorgung
  • Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen von Schulungen und Trainings<
  • Flexible Arbeitszeiten und ein gut erreichbarer Arbeitsplatz in Gelsenkirchen
  • Eine spannende Tätigkeit mit vielfältigen interessanten Aufgaben am Puls der Zeit, in einem engagierten Team mit einem modernen und interessanten Arbeitsumfeld

Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Verwaltungs- oder Wirtschaftsinformatik (Bachelor, Dip-lom, FH) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen im kommunalen Umfeld
  • Erfahrung im konzeptionellen Projektmanagement (möglichst Erfahrung mit komplexen Projekten)
  • Eine digitale Affinität
  • Neben den fachlichen Erfahrungen runden Organisations- und Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit ihr Profil ab.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie haben noch Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich einfach an das Team der Stabsstelle vernetzte Stadt unter 0209/169 6767. Weitere Informationen zur Förderkulisse erhalten Sie hier: www.gelsenkirchen.de/vernetzteStadt

Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 20.09.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/bewerben-bei-der-gkd-el

oder per E-Mail: gkd@gkd-el.de

schriftliche Bewerbungen bitte an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten fran-kierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

SAP-Entwickler (m/w/d) ABAP/4, ABAP OO und SAP S/4 HANA

Für die Betreuung und Beratung unserer Kunden und Anwender suchen wir eine Fachberaterin / einen Fachberater für die oben genannten Bereiche.

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet entsprechende Leistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattformen an. Die Palette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware über Installation und Support von IT-Lösungen bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

Als Mitglied eines kleinen Entwicklerteams sind Sie zuständig für die Pflege und Betreuung von kundenindividuellen Programmen im Umfeld unserer SAP Systeme. Sie sind mitverantwortlich für alle programmiertechnischen Arbeiten im Umgang mit Release-Wechseln und Updates. In Ihren Zuständigkeitsbereich fallen ebenso die Pflege und Entwicklung von Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Systemen. Insbesondere arbeiten Sie aktiv an der Konzeption und der Umsetzung zur Einführung von SAP S/4 HANA mit.

Für diese Stelle bildet Studium der Fachrichtung Informatik (Bachelor oder gleichwertig), eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker / Fachinformatikerin oder eine vergleichbare Qualifikation mit der Bereitschaft zur Weiterbildung die ideale Voraussetzung.

Ihr Profil:
  • abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung, vorzugsweise im Bereich der Softwareentwicklung z. B. zum Fachinformatiker (m/w/d) oder gleichwertiger Abschluss, ggf. ergänzt um ein Studium der (Wirtschafts-) Informatik, Wirtschaftswissenschaft oder Ingenieurwissenschaft;
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit den SAP-Technologien SAP ABAP/4, SAP ABAP OO; wünschenswert sind ebenso Kenntnisse mit SAP S/4 HANA und mit SAP Cloud Plattform;
  • Erfahrungen in der SAP Schnittstellenentwicklung über IDOCS, ALE, BAPIS, RFC sowie bei Erweiterungen von Formularen (Smart Forms, SAP Script und Web Dynpro;
  • Erfahrungen in der Erstellung von individuellen SAP-Lösungen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte umfassen
  • Realisierung kundenspezifischer Applikationslösungen in allen Phasen der Softwareentwicklung;
  • Konzeption, Entwicklungen und Pflege von bestehenden und neuen Anwendungen (auch kundenindividuell) im Bereich SAP ABAP/4 und SAP HANA;
  • Test, Dokumentation und Wartung;
  • Analyse und Performance-Optimierung bestehender Applikationen und Dienste.

Wir bieten:
  • eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen interessanten Aufgaben in einem engagierten Team mit einem modernen Arbeitsumfeld;
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einem expandierenden Aufgabenfeld;
  • eine Ihrer Ausbildung und Ihrer Berufserfahrung adäquate Vergütung nach den Bestimmungen des TVöD;
  • eine betriebliche Altersvorsorge;
  • individuelle Weiterbildungsmaßnahmen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.
Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 20.09.2019 an:

Online-Bewerbung

oder per E-Mail: gkd@gkd-el.de

schriftliche Bewerbungen bitte an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

Softwareentwickler / Softwareentwicklerin (m/w/d)

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

Im Rahmen des interkommunalen Projektes „Smart Region“ suchen wir für zunächst befristet bis zum 30.06.2021 eine/n qualifizierte/r

Softwareentwickler / Softwareentwicklerin (m/w/d)

Das Kooperationsprojekt beinhaltet den Aufbau eines regionalen Serviceportals, in dem E-Government-Angebote der gesamten Region einheitlich zugänglich gemacht werden. Ziel ist es dabei, die Emscher-Lippe-Region zu einem Modellraum für die Umsetzung von innovativen Ideen unter Nutzung von Digitalisierungstechnologien zu entwickeln.

Ihre Aufgaben:
  • Erstellung und Umsetzung eines IT-Systemkonzepts für ein E-Government-Serviceportal auf der Basis einer vorhandenen Konzeptions- und Realisierungsstudie
  • Implementierung der zu entwickelnden Software und der der notwendigen Schnittstellen und Basiskomponenten
  • Test und Produktionseinführung der Softwarekomponenten
  • Mitarbeit bei Projektorganisations- und Managementaufgaben
  • Mitarbeit bei Dokumentationsaufgaben
  • Interkommunale Kooperation mit den Projektpartnern und externen IT-Dienstleistern

Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik (Bachelor, Diplom, FH) oder eine vergleichbare Ausbildung (z. B. Fachinformatiker/in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Beratung und Betreuung von modernen Anwendungen und IT-Infrastrukturen
  • Erfahrung in der Softwareentwicklung auf Basis moderner Webtechnologien
  • Kenntnisse im Projektmanagement und –dokumentation
  • Neben den fachlichen Erfahrungen runden Organisations- und Kommunikationsstärke, zuverlässige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Kundenorientierung sowie Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Mobilität im Rahmen der Projektarbeit in der Emscher-Lippe-Region ihr Profil ab.

Wir bieten:

  • Eine Ihrer Ausbildung und Ihrer Berufserfahrung adäquate Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD), Bereich IT
  • Gute und sichere Konditionen des Öffentlichen Dienstes inkl. betrieblicher Altersversorgung
  • Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen von Schulungen und Trainings
  • Flexible Arbeitszeiten und ein gut erreichbarer Arbeitsplatz in Gelsenkirchen
  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen interessanten Aufgaben in einem engagierten Team mit einem modernen und interessanten Arbeitsumfeld

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 20.09.2019 an:

Online-Bewerbung


per E-Mail: gkd@gkd-el.de

oder schriftliche Bewerbungen an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

IT-Fachkraft (m/w/d) mit den Schwerpunkten Digitalisierung / e-Government

Die gkd-el ist ein kommunaler Dienstleistungsbetrieb der Stadt Gelsenkirchen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet Dienstleistungen im gesamten kommunalen Aufgabenspektrum auf einer modernen und zukunftsweisenden Hard- und Softwareplattform an. Die Aufgabenpalette reicht von der Fachberatung für kommunale Anwendungssoftware über Installation und Support von IT bis hin zum Betrieb modernster Server und Peripherie. Als technischer Ansprechpartner für unsere Kunden bieten wir umfassende Serviceleistungen bei der Einführung und beim Betrieb kommunaler Anwendungssoftware sowie der notwendigen technischen Basis.

Im Rahmen der weiteren Umsetzung der Tätigkeitsfelder Digitalisierung und E-Govern¬ment unter Berücksichtigung des E-Government-Gesetzes NRW und Onlinezugangsgesetzes sowie Mitarbeit beim interkommunalen Projekt „govchain nrw“ suchen wir für zunächst befristet bis zum 31.12.2022 eine qualifizierte

IT-Fachkraft (m/w/d)
mit den Schwerpunkten Digitalisierung / e-Government

Bei der gkd-el werden u. a. die Tätigkeitsfelder Digitalisierung und E-Government ganzheitlich für die Stadt Gelsenkirchen wahrgenommen.

Ganzheitlich bedeutet in diesem Zusammenhang, dass nicht nur Anwendungen und Technologien zur Förderung der elektronischen Verwaltung eingeführt, sondern dass auch die damit verbundenen Prozesse und Prozessveränderungen fachlich wie organisatorisch vorbereitet und begleitet werden.

Letzteres – natürlich in enger Abstimmung mit den Querschnittseinrichtungen der Stadtverwaltung Gelsenkirchen - ist dabei der Aufgabenschwerpunkt, insofern sind ausgeprägte Verwaltungskenntnisse wünschenswert.

Dabei ist an der Weiterentwicklung und Umsetzung von E-Government- und Digitalisierungsprojekte mitzuarbeiten. Hierbei sollen insbesondere die Anwendung des E-Government-Gesetzes NRW und Onlinezugangsgesetzes neue Möglichkeiten eröffnen.

Ihre Aufgaben:
  • fachliche und organisatorische Vorbereitung und Begleitung der Prozesse und Prozessveränderungen
  • Mitarbeit bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalisierungs- und E-Government-Aktivitäten der Stadt Gelsenkirchen
  • Einführung und Betreuung von Verfahren und Technologien für das E-Govern¬ment, insbesondere auch auf der Basis gesetzlicher Anforderungen
  • Mitarbeiter beim interkommunalen Projekt „govchain nrw“
  • Steuerung und Koordination der benötigten Ressourcen
  • Dokumentation der Projekte

Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom) in einer für den Tätigkeitsbereich einschlägigen Fachrichtung (idealerweise im Bereich der Betriebswirtschaftslehre, Rechts- und Verwaltungswissenschaften als auch Wirtschaftsinformatik) und entsprechende Berufserfahrung
  • Erfahrung in der IT-Projektleitung
  • Hohes technische IT-Verständnis
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Beratungskompetenz sowie sicheres Auftreten
  • Neben den fachlichen Erfahrungen runden Organisationsstärke, zuverlässige Arbeitsweise, sichere Formulierung in Wort und Schrift, Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Kundenorientierung sowie Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Mobilität im Rahmen der Projektarbeit in der Emscher-Lippe-Region ihr Profil ab.

Wir bieten:
  • Eine Ihrer Ausbildung und Ihrer Berufserfahrung adäquate Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Gute und sichere Konditionen des Öffentlichen Dienstes inkl. betrieblicher Altersversorgung
  • Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen von Schulungen und Trainings
  • Flexible Arbeitszeiten und ein gut erreichbarer Arbeitsplatz in Gelsenkirchen
  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen interessanten Aufgaben in einem engagierten Team mit einem modernen und interessanten Arbeitsumfeld

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW und dem Gleichstellungsplan der Stadtverwaltung Gelsenkirchen werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Eine Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Die Stelle ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.

Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung und den Betrieben widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bei der gkd-el / Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.

Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte bis zum 30.09.2019 an:

Online-Bewerbung
www.gelsenkirchen.de/bewerben-bei-der-gkd-el
per E-Mail: gkd@gkd-el.de

oder schriftliche Bewerbungen an:
gkd-el
Vattmannstr. 11
45879 Gelsenkirchen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurück gesendet werden können und verzichten Sie dabei auf aufwendige Bewerbungsmappen und Prospekthüllen.

Informationen zu Ausbildungsberufen

Informationen zum Dualen Studium "Praktische Informatik"
In Kooperation mit der Westfälischen Hochschule - mit integrierter Ausbildung zum Fachinformatiker
Download starten Allgemeine Information zur Ausbildung zum Fachinformatiker [pdf, 2129,8 kB]
Hier haben wir Ihnen einige nützliche Informationen zusammengestellt.