Speichersysteme

Festplatten einer Speichereinheit

Wie auch bei den Serversystemen setzt gkd-el konsequent auf moderne und hochperformante Spitzentechnologie. Zur Speicherung und Sicherung der Daten kommen verschiedene Systeme zum Einsatz:

SAN-Speicherkonzept

Die Storwize V7000 und die Data Storage DS8884 des Herstellers IBM sind der zentrale Bestandteil des SAN für nahezu alle von gkd-el eingesetzten SAP-Systeme. Sie nehmen somit die Daten des SAP-Servers (IBM z13s) auf.

Im SAN sind derzeit zusammen mit weiteren IBM-Systemen mehr als 500 Terabyte an Primärkapazität eingesetzt, eine Erweiterung auf ein Vielfaches ist möglich.

Der Stromverbrauch dieser beiden hochperformanten Speichersysteme konnte im Vergleich zu den Vorgängermodellen um mehr als ein Drittel gesenkt werden.

IBM Tape Library TS3550

_MG_0023_Detail_kUm die anfallenden Datenvolumina im SAN auch in Zukunft verlässlich sichern zu können, wurde 2014 eine neue Roboter Backup und Recovery Einheit (Tape Library) der IBM angebunden, die mit 75 Datensicherungskassetten ausgestattet ist.

Jede Kassette dieser TS3550 besitzt eine Kapazität von 4 Terabyte. Die Sicherungen erfolgen täglich laufend und vollautomatisch.

Die Sicherung erfolgt nach dem Mehr-Generationen-Prinzip mit erhöhter Recovery-Sicherheit. Über die fortlaufende transaktionsorientierte Sicherung z.B. der SAP-Datenbanken kann das System im Fehlerfall auf jeden beliebigen Zeitpunkt (innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens) neu aufgesetzt werden.