SAP - PSCD / NKF

Tablett mit Business-Daten


Die gkd-el betreut seit nunmehr dreizehn Jahren alle SAP-gestützten Verfahren zum Neuen Kommunalen Finanzmanagement (NKF). Abgedeckt werden alle Bereiche von der Haushaltsplanung über die Bewirtschaftung bis zum Jahres- und Konzernabschluss, wobei insbesondere vielfältige Beziehungen zwischen den einzelnen Modulen des SAP Systems zu beachten und pflegen sind. Die gkd-el verfügt über eine Sammelschnittstelle zwischen den sogenannten Vorverfahren, bei denen im wesentlichen Buchungsdaten an das SAP-System übergeben werden. Durch einen eingebauten Selbstlernmechanismus konnten in der Vergangenheit verschiedene Kassenprozesse erheblich automatisiert werden.
 
Integriert in die klassischen SAP-Module sind zudem die Verfahren auf SAP-Basis, die beispielsweise im Bereich der Steuern direkt die Rechnungsdaten an die Buchhaltung liefern. Umgekehrt werden Zahldaten zur weiteren Bearbeitung aus dem Kassenwesen PSCD an Verfahren auf SAP-Basis zurückgeleitet.
 
Die gkd-el unterstützt insbesondere bei der Haushaltsaufstellung und dem Haushaltsabschluss die jeweiligen Fachbereiche durch teilweise individuelle Werkzeuge und erleichtert damit die technische Realisierung insgesamt.
 
In diesem Jahr wird die gkd-el ein Projekt abschließen, das die Optimierung des Rechnungsflusses unserer Kunden zum Inhalt hatte. Hierzu kommt Software zum Einsatz, die im Wesentlichen eine Digitalisierung der Rechnungen bei gleichzeitiger Gegenprüfung mit den vorhandenen Daten im SAP-System zur Aufgabe hat. Ziel ist ein Monitoring zum jederzeitigen Status der Rechnungen sowie ein schnellerer Belegfluss.